top of page

Deine Haut

Wie gut kennst du deine Haut?

Deine Haut ist etwas ganz Besonderes: Sie schützt dich rund um die Uhr vor äußeren Einflüssen und lässt dich Berührungen fühlen. Damit du sie unterstützen kannst, ist es wichtig, ihre Bedürfnisse zu kennen. Nur so kannst du eine für dich passende Pflege wählen. Wir verraten dir alles Wissenswerte rund um deine Haut.

Your skin.jpeg
HAUTTYPEN

Die diversen Hauttypen

Damit du deine Haut richtig pflegen kannst, musst du zunächst deinen eigenen Hauttyp kennen. Den hast du bereits seit deiner Geburt und er bleibt im Laufe deines Lebens unverändert. Hier findest du die vier großen Hauttypen.

HAUTZUSTÄNDE

Die verschiedenen Hautzustände

Neben Hauttypen werden zusätzlich noch bestimmte Hautzustände unterschieden. Die können sich mit der Zeit verändern und spiegeln aktuelle Bedürfnisse deiner Haut wider. Deshalb solltest du sie einmal näher kennenlernen.

SKIN CONDITIONS SKJUR.jpeg
DEINE HAUT

So ist deine Haut aufgebaut

Im Wesentlichen ist deine Haut aus drei Schichten aufgebaut: Oberhaut, Lederhaut und Unterhaut. In der Oberhaut (Epidermis) wird der Hautfarbstoff Melanin gebildet, der deine Haut vor UV-Strahlen schützt. Darunter liegt die Lederhaut (Dermis). Hier befinden sich neben Sinneszellen auch Talg- und Schweißdrüsen, die deine Haut vor dem Austrocknen schützen. Die dritte Hautschicht ist die Unterhaut (Subcutis). Sie ist überwiegend aus Binde- und Fettgewebe aufgebaut und schützt vor Stößen.

Skjur.jpg
DEIN SCHUTZ

Wie dich deine Hautbarriere schützt

Die Hautbarriere ist ein natürlicher Schutzschild deiner Haut und wehrt unerwünschte Eindringlinge von außen ab. Sie ist gleichzeitig für den Wasserhaushalt deiner Haut verantwortlich und sorgt dafür, dass sie elastisch und glatt bleibt. Viel Feuchtigkeit ist also unerlässlich für eine intakte Hautbarriere, damit sie auch weiterhin ihre Funktion beibehält.

EINFLÜSSE AUF DEINE HAUT

Was deine Haut beeinflusst

Kälte, Hitze, Sonne, chemische Substanzen in der Kleidung und vieles mehr machen deiner Haut täglich zu schaffen. Aber auch die Ernährung, Hormonschwankungen, Stress und der natürliche Alterungsprozess beeinflussen ihren Zustand. Zwar lassen sich nicht alle Einflüsse gänzlich vermeiden, doch ist es wichtig, Veränderungen deiner Haut zu erkennen, um entsprechend zu reagieren – sei es z. B. mit anderen Essgewohnheiten oder der Anpassung deiner Pflegeroutine.

INFLUENCES ON YOUR SKIN.jpeg
OUR FOUR-TONE.png
UNSER VIERKLANG

Kennst du schon unsere Wirkstoffkombination?

Unsere Wirkformel vereint das Beste für alle Hauttypen und -zustände.

Die richtige Pflege für jede Haut

Mit unserer skjur®-Pflegeserie.

bottom of page