top of page
Frau

Empfindliche Haut

Sie kann sich auf viele Arten zeigen und wird häufig von äußeren Einflüssen bestimmt. Anzeichen für diesen Hautzustand können Juckreiz und Rötungen sein, aber auch ein permanentes Spannungsgefühl oder Kribbeln. Schuld daran ist die geschwächte natürliche Hautbarriere, die auf Umwelteinflüsse nicht mehr passend reagieren kann.

Merkmale empfindlicher Haut

Hautbeschaffenheit

Deine Haut neigt zu Rötungen und Juckreiz. Häufig begleitet von einem anhaltenden Spannungsgefühl.

Hautstruktur 

Deine Hautoberfläche weist Schuppen und/oder Papeln auf.

Teint

Durch gerötete Stellen erscheint dein Teint teils fleckig.

Besonderheit 

Häufig liegt die Ursache empfindlicher Haut in einer Hauterkrankung.

UNSERE TIPPS FÜR EMPFINDLICHE HAUT

1

Achte auf die richtige Pflege

​Empfindliche Haut braucht besonders milde Pflege. Versuche auf Peelings und übermäßiges Waschen zu verzichten. Am besten verwendest du zur Reinigung parfümfreie Produkte ohne Alkohol und achtest darauf, dass sie pH-neutral sind. Je weniger Inhalts- und Duftstoffe, desto besser für deine Haut.​

2

Passe deine Routine an

Äußere Einflüsse setzen gerade empfindlicher Haut oft schnell zu. Achte deswegen auch an bewölkten Tagen darauf, dich mit einem geeigneten Lichtschutzfaktor zu schützen und vermeide lange Sonnenbäder. Apropos Baden: Zu viel Wasser schädigt die natürliche Schutzbarriere ebenfalls und sollte vermieden werden.

3

Finde heraus was dir gut tut

Ob beim Make-up oder bei der Pflege, es gibt leider keine universelle Lösung für empfindliche Haut. Daher lautet die Devise, probiere öfter mal etwas Neues und achte darauf, dass die Produkte an empfindlicher Haut getestet wurden. Denn oft sind die Produkte, die Rötungen kaschieren sollen, schuld an eben diesen.

Weniger ist mehr – so pflegst du empfindliche Haut

Empfindliche Haut ist salopp gesagt die Diva unter den Hautzuständen und dennoch weit verbreitet. Durch die gestörte Hautbarriere reagiert sie besonders stark auf die unterschiedlichsten Einflüsse, ob von außen oder körpereigen bedingt. Darum solltest du besonders sanft mit ihr umgehen und Produkte mit möglichst wenig Inhalts- und Duftstoffen und am besten ohne Alkohol verwenden. Bei anhaltenden Rötungen oder anderen Beschwerden solltest du einen Hautarzt konsultieren. Auch eine Überprüfung auf individuelle Auslöser kann helfen, wie zum Beispiel der Austausch des aktuellen Make-ups oder deines Waschmittels. Deine Pflegeprodukte sollten besonders mild zur Haut sein und über beruhigende, wieder aufbauende Inhaltsstoffe wie EctoinSLM (Skin Lipid Matrix) oder Glycoin verfügen.

Näheres zu unseren Inhaltsstoffen findest du im Inhaltsstoffe-Lexikon.

Unsere Empfehlung für empfindliche Haut

Ist deine Haut empfindlich, ist eine sanfte Pflege das A und O. Die beginnt am besten mit unserem milden Reinigungsschaum, der deine Haut gründlich reinigt, ohne sie zu reizen. Ob Tages-, Nacht- oder Augenpflege: Jede weitere unserer Cremes pflegt deine Haut und ist immer bestens hautverträglich. 

HAUTTYPEN

Die Grundbeschaffenheit
deiner Haut

Der Hauttyp wird durch genetische Faktoren bestimmt und ermöglicht eine generelle Charakterisierung. Die gesunde Haut wird in vier Hauttypen unterteilt: Ausgeglichene, fettige, trockene und Mischhaut.

09.31.35.02_1.1.2_BG_02-1.jpg

Mehr über Hautzustände erfahren

Lerne andere Hautzustände und ihre Besonderheiten kennen.

bottom of page